Brautwiesenpark in Görlitz

Ehemaliger Güterbahnhof - Umgestaltung zu einem Stadtteilpark als Teil des Grünzuges
Brautwiesenpark in Görlitz
Entwurfsplanung

Im Rahmen der Umgestaltung des ehemaligen Güterbahnhofes in Görlitz zum Quartierspark ist die Neugestaltung der Freiflächen vorgesehen.

Den neue Quartierspark auf dem ehemaligen Bahnhofsgelände zeichnet ein ausgewogenes Zusammenspiel von Renaturierung, Entsiegelung und Erhalt der gewachsenen, natürlichen Strukturen, dem sensiblen Umgang mit der Geschichte des Ortes und der entsprechenden späteren Ablesbarkeit dieser, sowie der Herstellung einer vielseitigen Nutzbarkeit und aktuellen Attraktivität für die Nutzer aus.

Den Auftakt des künftigen Parks bildet ein Platz mit Hainpflanzung im Osten, hier sind wassergebundene Wegedecke und Kleinsteinpflasterflächen sowie Sitzgruppen vorgesehen. Das Gegenstück zum Eingangsplatz bildet die große, freie Bestandspflasterfläche auf der ehemaligen Ladestraße III im Westen des Grundstückes. Diese soll als Treffpunkt dienen, ggf. Platz bieten für Veranstaltungen, die Verladerampe wird hier wiederholt mit einem hainartigen Baumdach versehen und es gibt Sitzplätze zum Sonnenbaden und einen Aussichtspunkt zum Brautwiesenplatz.

1,7 ha

laufend

09.2017

Stadt Görlitz

Freiraumplanung LP 1 - 9