Marktplatz Dommitzsch / Elbe

Marktplatz Dommitzsch / Elbe

Die Neugestaltung des Marktplatzes in Dommitzsch an der Elbe wurde im April 2020 abgeschlossen. Seit 2016 hatten wir zunächst an einer städtebaulichen Konzeption gearbeitet, welche auch das Haus Markt 3 und das Rathaus umfasste. Das Rathaus wurde renoviert, das Haus Markt 3 zur Touristeninformation umgebaut - beide Pojekte in der Objektplanung bestens betreut durch das Büro supa - Schöner und Panzer Architekten BDA aus Leipzig.

Für die Umgestaltung wurde die aus den 1960er Jahren stammende Anbau der alten Touristinformation vor dem Kircheneingang abgebrochen und in das Haus Markt 3 verlegt. Vor allem für  Reisende entlang des Elberadweges gibt es jetzt eine interessante Zwischenstation.

Für die Oberflächen wude historisches Pflaster vor Ort geborgen und mit neuem Material vermischt wieder eingebaut. Sitzmauern aus Elbsandstein, passend zum Eingang des Rathauses, grenzen die Platzfläche zur Bundesstraße ab. Der mit gebrannten Tontafeln und Figuren gestaltete "Gänsebrunnen", ein Werk des aus der Gegend stammenden Künstlers Bruno Kubas von 1983, wurde behutsam renoviert, die Brunnentechnik wurde komplett erneuert.

3.200 qm

abgeschlossen

08.2016 bis 04.2020

Stadt Dommitzsch

Schöner und Panzer Architekten BDA, Leipzig

Renovierung Rathaus, Umbau Markt 3 (Touristeninformation)

Michael Rudolph

Beatrice Puschkarski (Konzept)

Susanne Heimrich (Entwurf)

Johanna Bunte (Entwurf)

Thomas Kratzsch (Ausführungsplanung und Bauüberwachung)

Städtebauliche Studie, Objektplanung Freianlagen, Verkehrsplanung